Produkte
13.04.2017

Macbook-Pro-Nutzer klagen über “knackendes” Geräusch

Das neue MacBook Pro wird weiterhin von Problemen geplagt. Nach dem Ärger um Akku und Tastatur klagen nun zahlreiche Nutzer über ein ungewöhnliches Geräusch.

Zahlreiche Besitzer des aktuellen MacBook Pro 15 klagen über ein „knackendes“ Geräusch aus dem Gehäuse. In mehreren Supportforen finden sich ähnlich klingende Berichte von frustrierten Nutzern, die von einem „Knacken“ oder „Knarzen“ sprechen. Auch der Vergleich mit dem Geräusch, wenn man „langsam eine Plastikflasche zerdrücke“, wurde angeführt.

Die Ursache ist unklar, auch da es offenbar nur unregelmäßig auftritt. So nahmen einige Nutzer das Geräusch über den Tag verteilt immer wieder wahr, andere beobachten das Problem vor allem bei Aufgaben, die eine hohe Last erfordern. Unter anderem wird spekuliert, dass das Scharnier für das ungewöhnliche Geräusch verantwortlich sei. Die hohe Hitze unter Last sowie das hohe Gewicht des Displays würden die Befestigung lockern und so das Geräusch verursachen – zumindest in der Theorie.

Apple zeigt sich wenig kulant

Apple hat sich bislang noch nicht öffentlich zu dem Problem geäußert, bei Supportfällen reagierte man aber wenig kulant. So warf Apple einigen Nutzern vor, dass das Gehäuse durch eine Delle beschädigt und der Lüfter in Mitleidenschaft gezogen wurde. Dieses Eigenverschulden führt dazu, dass die Kunden trotz Garantie die Reparaturkosten von 130 US-Dollar selbst tragen müssten. Ob das Tauschen des Gehäuses das Problem löst, ist jedoch unklar.

Das neue MacBook Pro kam zuletzt immer wieder in die Kritik. So klagten Nutzer über seltsame Geräusche oder Probleme bei der neuen „Butterfly“-Tastatur des MacBooks, zudem kosteten Akkuprobleme Apple kurzfristig die Empfehlung einer US-Konsumentenschutzorganisation.