mercedes-benz-eqs.jpg

Der Mercedes-Benz EQS als Erlkönig

© Daimler

Produkte
06/04/2020

Mercedes zeigt erstmals Foto von elektrischer S-Klasse

Der im September angekündigte EQS erscheint vorerst nur in Tarnung, wurde darin auch schon an einer Ladestelle gesichtet.

Der deutsche Autohersteller Mercedes-Benz hat ein erstes Teaser-Bild seines kommenden Modells EQS, das quasi die elektrische Version seiner S-Klasse sein soll, veröffentlicht. Wie Electrek berichtet, sieht man das Fahrzeug darauf nur im Tarngewand. So ein Auftreten wird in Autofachkreisen Erlkönig genannt. Durch die Camouflage erkennt man nur wenig vom tatsächlichen Aussehen und somit auch nicht, ob das Serienmodell jenes Design trägt, wie es im September 2019 präsentiert wurde.

eqs_vision2_mercedes.jpg

350 kW Ladeleistung

Was man durch das Bild auch nicht erfährt, ist, ob Mercedes an den Leistungsdaten herumgeschraubt hat. Im Vorjahr wurde der EQS mit einer Reichweite von 700 Kilometer (WLTP) angekündigt. Das Elektroauto soll in 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen und über 200 km/h Maximalgeschwindigkeit erreichen. Mit einer maximalen Ladeleistung von 350 kW würde der EQS sämtliche am Markt befindlichen E-Autos in den Schatten stellen.

Gesichtet

Der EQS-Erlkönig wurde unterdessen auch schon in natura gesichtet. Wie Inside EVs berichtet, hat ein deutscher Autofahrer das Fahrzeug bei einer Ionity-Ladestelle im Ort Gruibingen, südöstlich von Stuttgart, gesehen. Es gibt auch ein Video davon.

EQ-Reihe

Der EQS ist das nächste Modell von Mercedes EQ-Reihe, die mit dem Start des EQC im Vorjahr seinen Anfang machte. Auf den Markt kommen soll der EQS im nächsten Jahr. Unter der Markte EQ sollen in den nächsten Jahren mehrere neue Mercedes-Modelle erscheinen. Noch heuer werden etwa der an die A-Klasse angelehnte EQA und der Minivan EQV erwartet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.