© Deleted - 1855461

Media-Player

Microsoft stoppt Entwicklung von Zune

Die Tage des Zune Media Player von Microsoft sind gezählt, berichtete ein Informant dem Webportal Bloomberg. Ursprünglich als Gegner für Apples iPod positioniert, kam Zune nie an dessen Erfolg heran. Microsoft will sich deshalb auf die Entwicklung anderer Geräte konzentrieren. Die Zune-Software für Windows-PCs, Xbox 360 und Mobiltelefone mit Windows-Betriebssystemen soll erhalten bleiben. Damit lassen sich Musik und Videos kaufen oder streamen.

In einem Statement gegenüber Bloomberg betont Microsoft, seine Zune-Geräte in Nordamerika weiterhin unterstützen zu wollen. Das neueste Modell, Zune HD, sei erst kürzlich in Kanada eingeführt worden. Über Nachfolgemodelle könne man aber nichts berichten.

Scherz-Opfer

Zune wurde 2006 eingeführt. Microsoft-CEO Steve Ballmer glaubte damals noch an einen durchschlagenden Erfolg: "Wir können sie schlagen", meinte er damals in einem Interview mit Bezug auf Apple, "aber es wird nicht einfach sein." Microsoft schaffte es in Folge allerdings nicht, den Zune vom iPod klar zu differenzieren. Das Gerät wurde bald Opfer zahlreicher Scherze.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare