Xbox One (C) with the Kinect motions sensor (L) and the controller is pictured during a press event unveiling Microsoft's new Xbox in Redmond, Washington May 21, 2013. REUTERS/Nick Adams (UNITED STATES - Tags: SCIENCE TECHNOLOGY ENTERTAINMENT)

© Reuters/NICK ADAMS

Gaming
12/07/2013

Microsoft warnt Xbox-One-Nutzer vor Internet-Hoax

Durch einen angeblichen Trick soll die Konsole auch mit Xbox360-Spielen kompatibel werden. Tatsächlich wird die Konsole dadurch aber unbenutzbar.

Wie The Verge berichtet, kursiert derzeit eine Anleitung in verschiedenen Xbox-Foren, wie man die neueste Version der Konsole dazu bringt, auch ältere Xbox360-Spiele zu akzeptieren. Die Anleitung führt Nutzer über eine bestimmte Tastenkombination in ein Menü, über das man das Developer-Kit für Software-Entwickler aktivieren kann. Bei der neuen Xbox kann man so theoretisch jede Konsole zu einer Entwicklerversion machen. Befolgt man die Schritte in der falschen Anleitung, macht man seine Konsole stattdessen jedoch unbenutzbar (Brick), da sie in einer Reboot-Schleife hängen bleibt.

Auch Microsoft-Mitarbeiter Larry Hryb hat bereits reagiert. Am Freitag hat er die Nutzer über seinen Twitter-Account vor der falschen Anleitung gewarnt und klargestellt, dass es keine Möglichkeit gibt, die Xbox One zum Abspielen älterer Spiele zu bringen.