TV
10/12/2011

Mögliche Rauchentwicklung bei Sony Flat-TVs

1,6 Millionen Bravia LCD-TVs betroffen. Sony forscht nach Ursache.

Sony hat einen Sicherheits-Hinweis für 1,6 Millionen Flat-TVs der Bravia-Serie ausgesendet. Bei den Geräten gibt es Probleme mit einer Komponente bei der Hintergrundbeleuchtung. Diese könnte die Außenhülle zum Schmelzen bringen. Betroffen sind acht Modelle mit den Nummern KDL-40D3400, KDL-40D3500, KDL-40D3550, KDL-40D3660, KDL-40V3000, KDL-40W3000, KDL-40X3000 und KDL-40X3500, die seit 2007 verkauft werden. Sony bietet bei Bedarf eine kostenlose Überprüfung durch seine Service-Partner an. Von einem Rückruf ist nicht die Rede.

In Japan habe es seit 2008 elf Zwischenfälle gegeben, fünf waren es alleine zwischen Juli und September 2011. Verletzt sei dabei allerdings niemand worden, sagte Yuki Shima, eine japanische Sony-Sprecherin. Bisher sind Sony keine Fälle außerhalb von Japan bekannt, auch nicht in Österreich, wo rund 15.000 Stück der betroffenen Modelle verkauft wurden.

Für Sony ist das bereits die zweite "schlechte Nachricht" des Tages, denn es wurde am Mittwoch bekannt, dass die Online-Dienste erneut Ziel einer groß angelegten Hacker-Attacke geworden ist. Mehr dazu lesen Sie hier.

Mehr zum Thema