Produkte
29.09.2016

Mozilla stellt Firefox OS offiziell ein

Nachdem es schon länger still um Mozillas geplantes browserbasiertes Betriebssystem "Firefox OS" geworden ist, wurde das Projekt jetzt komplett eingestellt.

Die Smartphone-Variante von Firefox-OS hat Mozilla vor Monaten aufgegeben. Damals hieß es, man werde sich auf Smart-TVs und Internet-der-Dinge-Anwendungen konzentrieren. Jetzt hat Mozilla bekanntgegeben, dass seit Ende Juli 2016 überhaupt nicht mehr an der Entwicklung von Firefox OS gearbeitet wird, wie liliputing.com berichtet. Andere Entwickler könnten zwar immer noch weiter an dem System arbeiten, Mozilla hat jetzt aber nichts mehr mit der Software zu tun.

Auf einigen Fernsehgeräten, etwa von Panasonic, ist Firefox OS derzeit im Einsatz. Die Basis von Firefox OS ist das Open-Source-Betriebssystem Boot 2 Gecko. Hier können Interessierte weiter Verbesserungen vornehmen. Die Gecko-Rendering-Machine, die sowohl in Firefox OS und Boot 2 Gecko als auch im Firefox-Browser zum Einsatz kommt, wird Mozilla weiterhin entwickeln. Besitzer von Smartphones mit Firefox OS sollten überlegen, ihr Betriebssystem zu wechseln. Es gibt auch keine Sicherheitsupdates mehr.