© Mozilla

Browser

Mozilla veröffentlicht Firefox 24

Mozilla hat in der Nacht auf Mittwoch die jüngste Version seines Browsers Firefox für Windows, Mac, Linux und Android veröffentlicht. Die Desktop-Versionen des Browsers warten lediglich mit geringfügigen Änderungen auf. Über das Feature "Close Tabs to the Right" lassen sich nun alle Tabs, die sich rechts des aktuellen Browser-Tabs befinden auf einmal schließen. Für Mac-Nutzer gibt es ein für OS X 10.7 angepasstes Scrollbar-Design.

Neuerungen bei Android

Die Android-Version des Browsers unterstützt nun Features des WebRTC-Standards, der etwa Dateiübertragungen ohne Zusatz-Software ermöglicht. Auch das Teilen von Inhalten wurde erleichtert. Im Quickshare-Feature wird der jeweils meistgenutzte Dienst bereits auf der Menü-Ebene mit Icon angezeigt. Geöffnete Browser-Tabs können mit entsprechend ausgerüsteten Geräten per NFC-Bump mit anderen geteilt werden. Der Reader wechselt nun je nach Lichtverhältnissen automatisch zwischen dunkler und heller Ansicht.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare