© MSI

Computex

MSI kündigt neue Gaming-Ultrabooks an

Der taiwanische Hardware-Hersteller MSI nutzte die Computex, um sein Produktportfolio aufzuräumen. Das "neue MSI", wie es Firmenchef Xu Xiang nennt, wird künftig seine Produkte in die Bereiche Overclocking, Gaming und Classic unterteilen. Für alle Produktbereiche stellte MSI auch neue Modelle vor. Das Highlight ist das neue Gaming-Notebook GT70 Dragon Edition 2 Extreme, das mit dem neuen Core i7-4930MX Extreme Edition-Prozessor sowie einer Nvidia GTX780M-GPU ausgestattet ist. Die Pressekonferenz stand vor allem im Zeichen der neuen Intel-Generation Haswell.

Neben der bereits vor der Computex angekündigten GT70-Serie wurde auch erstmals die neuen GT60-Modelle vorgestellt, die vor allem mit einem hochauflösenden Bildschirm sowie der Unterstützung für die Ausgabe auf bis zu drei Bildschirmen in Full HD-Auflösung punkten will. Laut MSI ist die GT60 "3K Edition" der erste Laptop, der sowohl einen 15,6 Zoll großen Bildschirm mit WQHD+Auflösung (2880 mal 1620 Bildpunkte) bietet, als auch die Ausgabe auf drei Bildschirmen in Full HD. Im Inneren arbeitet ebenfalls das aktuelle Intel-Topmodell Core i7-4930MX aus der aktuellen Haswell-Generation sowie eine Nvidia GTX780M.

Während die GT60- und GT70-Serie optisch nahezu unverändert sind und, klassisch für Gaming-Notebooks, eher klobig und schwer sind, stellte MSI allerdings auch recht still und heimlich eine dünne und leichte Variante vor. Das GS70 verdient zwar nicht die Bezeichnung Ultrabook, ist für seinen 17 Zoll Full HD-Bildschirm aber mit 2,6 Kilogramm sowie einer Dicke von 2,18 Zentimetern vergleichsweise schlank. Laut MSI sei es sogar des derzeit dünnste und leichteste Gaming-Notebook auf dem Markt. Im Inneren verrichten eine Intel Core i7-CPU der Haswell-Generation sowie eine Nvidia Geforce GTX765M-GPU ihre Arbeit.

Auf einer ähnliche Schiene ist auch das neu vorgestellte GE40 "Dragon Eyes" unterwegs. Das wohl etwas günstigere Gaming-Notebook soll in zwei Varianten, 14 und 17 Zoll, erhältlich sein und wird in erster Version weniger als zwei Kilo wiegen. Die Dicke ist mit 2,5 Zentimetern nur knapp über der des GS70. Das GE40 ist mit einer Intel Core i7-4702QM-CPU sowie einer Nvidia GTX760M-GPU ausgestattet. Passend zum Spitznamen "Dragon Eyes" wird die Rückseite des Laptops mit zwei roten Augen verziert, die bei eingeschaltetem Bildschirm leuchten. Angaben zu Preis sowie Verfügbarkeit wurden noch nicht gemacht.

Mehr zum Thema

  • Toshiba X870: 3D-Gaming-Laptop mit Heizlüfter
  • Series 9 Amor im Test: Notebook mit Stil
  • Asus G75: Gewaltiges 3D-Gaming-Notebook

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Michael Leitner

derfleck

Liebt Technik, die Möglichkeiten für mehr bietet - von Android bis zur Z-Achse des 3D-Druckers. Begeistert sich aber auch für Windows Phone, iOS, BlackBerry und Co. Immer auf der Suche nach "the next big thing". Lieblingsthemen: 3D-Druck, Programmieren, Smartphones, Tablets, Open Hardware, Videospiele

mehr lesen Michael Leitner

Kommentare