© ifixit

Analyse

Mysteriöser Apple-Chip im iMac Pro entdeckt

IFixit hat das iMac Pro zerlegt und genau analysiert. Neben dem Intel-Xeon-Prozessor befindet sich dort nicht nur ein Apple T2, sondern ein weiterer Chip, der von Apple selbst stammen soll. Der Apple T2 ist der Nachfolger des T1, der auch im MacBook Pro mit Touch Bar verbaut ist. Beide Chips basieren auf einer ARM-Architektur.

Doch neben dem T2 gibt es noch einen zweiten Chip – und der ist nicht Apples A10, wie vor dem Release des iMac Pro spekuliert worden war. Laut iFixit ist der Chip zu klein, um dem Apple A10 zu entsprechen, selbst wenn Apple auf eine kompaktere Bauweise setzen sollte. IFixit vermutet, dass der zweite Chip einfach die Arbeit des T2 unterstützt, etwa bei der Stromverwaltung.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare