Produkte
22.08.2017

Neuer BMW M5 feierte Debüt in Need for Speed

Der BMW M5 feierte sein Debüt nicht auf einer Auto-Show, sondern auf der Gamescom. Der Grund: Er wird im Spiel „Need for Speed Payback“ vorkommen.

Der M5 wird offiziell erst 2018 veröffentlicht, aber in einem Spiel kann er bereits ab 10. November gefahren werden. Electronic Arts hat auf der Spielemesse Gamescom „Need for Speed Payback“ vorgestellt, ein Spiel, das diesen Herbst veröffentlicht wird. Darin ist der BMW M5 zu sehen – und nicht zur zu sehen – die Gamer können mit dem Wagen herumfahren.

Präsenz auf der Gamescom

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Auto in einem Videospiel vorkommt und präsentiert wird, aber BMW ist der erste Hersteller, der dies offiziell vermarktet, wie "The Verge" berichtet. Konkurrent Porsche hat sich geweigert, vor der offiziellen Präsentation seines GT2 RS bei der E3 zuzugeben, dass das Auto, das im Videospiel von Turn 10 Studios gezeigt wurde, überhaupt existiert.

Zu den technischen Daten des M5 hat BMW bekannt gegeben, dass unter der Motorhaube ein 4,4-l-V8-Motor mit Doppelturboaufladung arbeitet. Die Leistung liegt bei 600 PS, das maximale Drehmoment bei 750 Nm. Damit beschleunigt der M5 in 3,4 Sekunden auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit wird mit 250 km/h limitiert. Bestellen kann man den neuen BMW M5 ab September, die ersten Autos werden ab Frühjahr 2018 ausgeliefert.