Produkte 27.11.2014

Neues US-Gesetz: Bald weniger Logos auf Smartphones

Smartphones könnten in Zukunft mit weniger behördlichen Logos ausgeliefert werden, da sie stattdessen nun auch elektronisch angebracht werden können.

US-Präsident Obama hat am Mittwoch laut einem Bericht bei The Hill den E-Label Act unterzeichnet. Jener erlaubt Elektronikherstellern, die vorgeschriebenen Logos der Federal Communications Commission (FCC) digital statt physisch auf den Geräten anzubringen. Das bedeutet, dass zukünftige Geräte in den USA weniger Logos auf ihrer Rückseite haben. Das Gesetz wurde im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten einstimmig angenommen und passierte auch den Senat ohne Schwierigkeiten.

Frei von behördlichen Logos werden Smartphones in Zukunft dennoch nicht sein, das CE-Logo wird etwa von der EU vorgeschrieben und dürfte in naher Zukunft darum nicht von den Geräten verschwinden.

( futurezone ) Erstellt am 27.11.2014