Produkte
28.02.2011

Nintendo 3DS in Japan bereits ausverkauft

Seit Marktstart am Freitag wurden bereits 400.00 Stück verkauft. In Österreich ist die mobile Konsole ab 25. März zu haben.

Nintendo hat mit seiner neuen portablen Spielkonsole 3DS in Japan einen fulminanten Marktstart hingelegt. Seit Freitag wurden bereits alle zunächst verfügbaren 400.000 Stück verkauft. Die Nachfrage nach der 3-D-fähigen Konsole scheint sogar die Verantwortlichen bei Nintendo selbst überrascht zu haben. Bis zum Ende des Fiskaljahres am 31. März will das Unternehmen allein in Japan 1,5 Millionen Geräte ausliefern, weltweit sollen es vier Millionen sein, berichtet PCWorld. In Österreich wird der 3-DS ab 25. März erhältlich sein.

Dem PCWorld-Bericht zufolge soll es auch schon die ersten Hacks geben. Wie in einem YouTube-Video vorgeführt wird, sei es gelungen, mithilfe einer R4-Flashkarte DS-Spiele auf dem 3DS zum Laufen zu bringen. R4-Flashkarten werden gewöhnlich dazu genutzt, um Sicherungskopien von Spielen zu erstellen. Ob und in welcher Form Nintendo darauf reagieren wird, bleibt noch abzuwarten.

Mehr zum Thema