Produkte
04.04.2014

Open-Source-Laptop Novena kann vorbestellt werden

Wahlweise wird der Laptop für Bastler- und Software-Entwickler in einem hölzernen Gehäuse ausgeliefert.

Der Novena besteht vollständig aus Open-Source-Hardware und ist für Leute gedacht, die sich intensiv mit Hacking und Software-Security beschäftigen. So sind für alle Komponenten Pläne verfügbar, auf deren Basis Nutzer bauen, modifizieren und verändern können. Das gesamte Design des Laptops ist offen, wodurch er für alle erdenklichen verschiedenen Szenarien umgebaut werden kann. Insgesamt soll die Crowdfunding-Kampagne 250.000 Dollar einbringen.

Novena Open Source Computer

1/5

Novena

Novena

Novena

Novena

Novena

ÜberCrowdSupplykann man sich den Computer in verschiedenen Varianten vorbestellen. Nur die Platine mit einer Freescale iMX6 CPU, vier GB Ram und WLAN-Adapter kostet 500 Dollar und soll sechs Monate, nachdem das Crowdfunding-Projekt erfolgreich abgeschlossen wird, ausgeliefert werden. Um knapp 1.200 Dollar gibt es das Ganze als All-In-One-PC mit Full-HD-LC-Display. Diese Version soll sieben Monate nach der Kampagne ausgeliefert werden.

Um 2.000 Dollar gibt es das ganze in Laptop-Form, also mit Akku sowie 240GB SSD. Tastatur ist dabei keine inkludiert, laut den Machern weil jeder Nutzer seine eigenen Vorlieben hat. Als Spezialversion gibt es den Heirloom Laptop um 5.000 Dollar. Dieses Gerät ist in einem handgefertigten Rahmen aus Holz und Aluminium erhältlich. Darauf müssen Unterstützer neun Monate nach Ende der Kampagne warten.

Bei allen Versionen des Geräts ist Debian-Linux vorinstalliert.

Hinter dem Projekt steht der amerikanische Hacker Andrew „Bunnie“ Huang, der unter anderem dafür bekannt ist, Microsofts Xbox gehackt zu haben.