Produkte
25.06.2013

Ouya zum Verkaufsstart bei Amazon ausverkauft

Die Android-Konsole ist ab heute in den USA, Kanada und Großbritannien im normalen Handel erhältlich – und bei Amazon schon ausverkauft. Währenddessen warten einige Unterstützer, die Ouya über Kickstarter bestellt haben, noch auf ihre Geräte.

Ouya gehört zu den bekanntesten Erfolgsgeschichten der Crowdsourcing-Plattform Kickstarter. Die Android-Spielkonsole hat es ab dem heutigen Tag in den normalen Handel geschafft. In den USA, Kanada und Großbritannien kann Ouya über Amazon, Best Buy, Gamestop, Target und GAME gekauft werden. Bei Amazon.com ist die erste Lieferung bereits ausverkauft.

Die Konsole kommt mit einem Controller, HDMI-Kabel und Batterien um 99,99 US-Dollar. Ein zweiter Controller ist um 49,99 US-Dollar erhältlich. Derzeit sind über 170 Android-basierende Spiele für die Ouya verfügbar. Über 17.000 Spiele- und App-Entwickler sollen sich registriert haben, um Anwendungen für die Ouya zu programmieren.

Ursprünglich hätte Ouya schon am 4. Juni im Handel erscheinen sollen. Die Verzögerung soll genutzt worden sein, um ein Problem mit stecken bleibenden Tasten am Controller zu lösen. Ouya musste bereits viel Kritik einstecken, da die an die Kickstarter-Unterstützer verschickte „Backer-Edition" zahlreiche Mängel aufwies.

Einige User haben ihre Backer-Edition noch immer nicht erhalten. Ob diese jetzt die verbesserte Variante für den Handel bekommen oder die von Fehlern geplagte Backer-Edition, ist nicht bekannt.

Mehr zum Thema

  • Ouya Konsole ist leicht zu reparieren
  • Android-Konsole Ouya startet am 4. Juni