Produkte 08.07.2015

Palette: Slider und Knöpfe zu Maus und Tastatur

© Bild: palettegear.com

Das kanadische Startup Palette möchte mit seinen taktilen Controllern Maus und Tastatur ergänzen und damit bei einigen Anwendungen eine intuitivere Steuerung ermöglichen.

Das 2013 von Calvin Chu gegründete Startup möchte mit Palette den Nutzern eine Art analoge Steuerung zurückbringen und die Steuerung von Software in vielen Bereichen intuitiver gestalten. Mit seinem flexibel steckbaren Steuersystem möchte Pallete PC Anwendern die Bedienung etlicher Programme erleichtern.

Die bereits vorbestellbaren Module werden vorraussichtlich ab November ausgeliefert und können mit Magneten beliebig zusammengesteckt werden.So lässt sich ein Kit individuell aus den 3 verfügbaren Komponenten, einem Slider, einem Drehknopf und einem Druckknopf, zusammenstellen. Die Steuerung kann sowohl für Windows als auch am Mac eingesetzt werden, setzt aber die Unterstützung des zu bedienenden Programmes voraus.

Erste Partnerschaft mit Adobe

Zu den ersten Partnern von Palette, die das Steuerungssystem unterstützen werden, gehört Adobe. Fotoeditoren können dann beispielsweise mit Adobe Lightroom und Photoshop unter anderem Sättigung, Kontrast und Farbtemperatur regeln. Die PaletteApp-Software ermöglicht es Anwender dann den verschiedenen Bedienelementen des Pallete-Systems Aktionen zuweisen. Zusätzlich lassen sich Keyboard Shortcuts definieren oder die Music-Software “MIDI Mode” bedienen.

Starter-Kit ab 180€

Das Starter-Kit beginnt mit einem Preis von 180€, darin enthalten sind 4 Module und das Kernmodul, welches mit dem Computer verbunden wird. Zusätzlich sind Kits mit einer größeren Anzahl an Modulen sowie in Holzoptik verfügbar, die bis zu 820€ kosten. Die Preise für einzelne Zusatzmodule liegen bei 26€ für eine Druckknopf sowie 44€ für einen Slider oder Drehknopf.

( futurezone ) Erstellt am 08.07.2015