© REUTERS/Andrew Kelly/File Photo

Produkte
01/30/2019

Samsung bringt ersten Terabyte-Chip für Handys

Die Produktion des ersten Terabyte-Speichers von Samsung hat bereits begonnen.

Samsung hat angekündigt, bald mit dem Verkauf des ersten Terabyte-eUFS-Speichers zu beginnen. Der Pressemitteilung zufolge erreicht der Speicher eine sequentielle Lesegeschwindigkeit von 1000 MB/s und eine sequentielle Schreibgeschwindigkeit von 260 MB/s. Die Produktion habe bereits begonnen, heißt es.

Damit sei es Samsung möglich, eine noch größere Notebook-ähnliche Erfahrung auf das Handy zu bringen, so der Marketing-Vizepräsident Cheol Choi. Die Terabyte-Unit wird genauso groß sein wie die bisherige 512-GB-Version und ist zehn Mal schneller als eine typische microSD-Karte.

Bereits vergangenes Jahr hatte Samsung sein Galaxy Note 9 als „ein Terabyte ready“ angekündigt, damals musste man aber noch eine 512 GB große microSD-Karte hinzufügen, um auf diese Angaben zu gelangen. Gerüchte besagen, dass möglicherweise das Galaxy S10 schon bereits mit dieser neuen Speicherkapazität ausgestattet sein könnte.