Produkte
30.08.2018

Samsung stellt 8K-QLED-TV vor

Der Q900 gehört zu den ersten Smart-TVs für Endkunden, die die Auflösung 8K beherrschen.

Während LG auf der IFA nur einen Prototypen eines OLED-8K-TVs zeigt, hat Samsung ein Modell vorgestellt, das tatsächlich so verkauft werden wird: der Q900. Dieser nutzt QLED, also ein von Samsung weiterentwickeltes LCD-Panel.

Er hat die 8K-Auflösung 7680x4320 Pixel, was viermal mehr Bildpunkte als der jetzige UHD-Standard 4K sind. 8K kommt bisher fast ausschließlich bei Profi-Displays zum Einsatz. Der Q900 gehört damit zu den wenigen 8K-Geräten, die tatsächlich für das Wohnzimmer gedacht sind.

Der TV nutzt ein KI-Upscaling, um die Inhalte auf die 8K-Größe zu bringen. Er kann eine maximale Helligkeit von 4000 Nit erreichen (nur beim 85-Zoll-Modell), was laut Samsung der Standard für Filmstudios ist, die in 8K aufzeichnen. Für die Wiedergabe von HDR-Inhalten in 8K nutzt der TV eine Technologie namens Q HDR 8K, die auf dem Standard HDR10+ basiert. Samsung verspricht auch, dass der Q900 100 Prozent des Farbspektrums abdeckt.

Der Q900 wird in den Größen 65, 75 und 85 Zoll verfügbar sein. Das 65-Zoll-Modell kostet 4.999 Euro, der 75-Zöller 6.999 Euro. Beide werden ab Oktober verfügbar sein. Der 14.999 Euro teure 85 Zoll Q900 wird nur als Sonderbestellung verfügbar sein.