Produkte
23.03.2018

Samsung untersucht Touchscreen-Probleme bei Galaxy S9

User beschweren sich im Internet darüber, dass die Displays an bestimmten Punkten Berührungen nicht erkennen.

In Samsungs Support Forum und Reddit gibt es mehrere Berichte von Usern, die Probleme mit ihren neuen Smartphones Galaxy S9 und S9+ haben. Bei den betroffenen Geräten gibt es am Touchscreen Stellen, die nicht auf Berührungen reagieren.

Anhand der Berichte tritt das Problem häufiger beim größeren Galaxy S9+ als beim S9 auf. Die tote Stelle am Touchscreen ist aber nicht für alle User an der gleichen Position. Bei einigen ist sie mitten am Display, bei anderen macht der obere Bereich Probleme, sodass etwa die Statusleiste nicht nach unten gezogen werden kann. Andere wiederum sagen, dass im unteren Bereich keine Berührungen erkannt werden, weshalb Teile der Onscreen-Tastatur nicht verwendet werden können.

Ein paar User konnten das Problem beheben, indem sie in den Einstellungen die Empfindlichkeit des Touchscreens auf „hoch“ gestellt oder das Smartphone zurückgesetzt haben. Die meisten müssen aber ihr Smartphone gegen ein neues umtauschen. Samsung hat gegenüber Engadget nun bestätigt, dass es Probleme gibt: „Wir untersuchen eine begrenzte Anzahl von Fällen über Probleme mit der Touchscreen-Empfindlichkeit des S9 und S9+“, so ein Samsung-Sprecher.

Technische Probleme mit neu erschienenen Smartphones kommen immer wieder vor. Dass die Touchscreen-Probleme beim S9 das Ausmaß des Note-7-Akku-Debakels erreichen werden, ist eher unwahrscheinlich. Googles Pixel 2 XL wurde etwa ebenfalls von Display-Problemen geplagt. Beim Apple iPhone X ärgerte eine grüne Linie im Bildschirm die Besitzer und das Smartphone reagierte kurzfristig nicht, wenn man von einer warmen Umgebung in eine kalte wechselte.