Produkte
13.09.2014

SanDisk stellt SD-Karte mit 512 Gigabyte vor

Mit einem halben Terabyte Speicherplatz auf einer SD-Karte spricht SanDisk vor allem Videofilmer an, die mit 4K-Auflösung aufnehmen wollen.

Der US-Speicherhersteller SanDisk stellt seine Extreme Pro SDXC Karte mit 512 Gigabyte Speicherplatz vor. Mit einem halben Terabyte stellt die SD-Karte die üblichen Kapazitäten von Ultrabooks und SSDs, die meist mit Speichergrößen zwischen 128 und 256 GB angeboten werden, in den Schatten. Wie Mashable berichtet, ist das neue Angebot vor allem an Filmemacher gerichtet, die mit 4K-Auflösung aufzeichnen wollen.

Wie bei SD-Karten üblich, soll der Speicher wasserfest sein und Röntgengeräten auf Flughäfen widerstehen. Die SanDisk Extreme Pro SDXC mit 512 GB soll weltweit verkauft werden. Zum Verkaufsstart in den USA wird sie 800 Dollar kosten.