© onLeaks, 91mobiles

Produkte
06/10/2019

Schlechte Akku-Neuigkeiten fürs Samsung Galaxy Note 10

Im Rahmen der vielen Leaks zum Galaxy Note 10 gibt es nun eine kleine Enttäuschung.

An diesem Wochenende ging es betreffend Leaks zum Samsung Galaxy Note 10 wieder einmal rund. Hochauflösende Bilder und ein Video, welches das für August oder September erwartete Smartphone von allen Seiten zeigen, machen bereits seit Tagen die Runde. Und alles, was Display, Kameras und diverse andere Funktionen betrifft, wirkt fürs erste einmal vielversprechend.

Kein superschnelles Laden

Zumindest zwei Details sorgen derzeit allerdings für Enttäuschung. Zum einen wird Samsung beim Galaxy Note 10 dem Vorbild Apples folgen und ganz auf die Kopfhörerbuchse verzichten. Ein weiteres Detail ist aber doppelt schade - und das betrifft den Akku. So ging man bislang davon aus, dass Samsung beim Galaxy Note 10 erstmals auf 45 Watt Ladeleistung setzen wird, was naturgemäß weitaus schnellere Ladezyklen als 15 oder 25 Watt erlaubt.

Neuesten Informationen zufolge will Samsung das Risiko aber nicht eingehen und setzt beim Galaxy Note 10 nun doch nur auf 25 Watt Ladeleistung. Das ist zwar eine Verbesserung von den 15 Watt des Galaxy Note 9, aber eben doch signifikant weniger als gedacht. Auf Eis gelegt ist das superschnelle Laden aber nicht. Offenbar plant Samsung, die Funktion beim Mittelklasse-Smartphone A90 zunächst auszuprobieren. Sollte es sich dort bewähren, könnte es beim nächsten Galaxy S und dann beim Note zum Einsatz kommen.