Produkte
29.06.2018

Segway stellt selbstbalancierende E-Skates vor

Drift W1 E-Skates von Segway-Ninebot © Bild: Segway-Ninebot

Die Segway Drift W1 E-Skates sehen wie Mini-Hoverboards für beide Füße aus. Anschnallen ist laut Hersteller nicht notwendig.

Was kommt nach dem Segway Personentransporter und nach dem Hoverboard? Es sind so genannte E-Skates: Selbstbalancierende kleine Boards mit einem Rad pro Fuß. Segway-Ninebot (die chinesische Firma Ninebot übernahm Segway 2015) hat künftig ein entsprechendes Produkt im Angebot. Es nennt sich Segway Drift W1 und soll "bald" auf den Markt kommen, wie das Unternehmen in einer Presseaussendung mitteilt.

Premiere auf der IFA

Wie in einem Video zu sehen ist, soll man mit den Drift W1 E-Skates wie mit Inlineskates unterwegs sein, allerdings stellt man sich in seinen Sportschuhen einfach drauf, anstatt sich die Geräte anzuschnallen. Die E-Skates selbst sollen relativ leicht und einfach zu transportieren sein, wenn man die gerade nicht verwendet. Über genaue Leistungsdaten gibt es noch keine Angaben. Der Öffentlichkeit präsentiert werden sollen die Drift W1 E-Skates erstmals im Rahmen der IFA 2018, Ende August in Berlin.

Wie Engadget berichtet, ist Segway-Ninebot nicht das erste Unternehmen, das E-Skates auf den Markt bringt. Das Unternehmen Inmotion hat etwa "Hovershoes" im Angebot, die genau gleich funktionieren. Die Hovershoes werden in den USA um 499 Dollar angeboten.