FILE PHOTO: A customer tests Apple's iPhone 11 after it went on sale at the Apple Store in Beijing

© REUTERS / Jason Lee

Produkte
01/28/2020

Selfie-Kamera des iPhone 11 fällt bei Test durch

Kameraspezialisten haben die Frontkamera des iPhone 11 genau unter die Lupe genommen.

Bei den Kriterien, was ein neues Smartphone denn können sollte, geht es mittlerweile in erster Linie darum, dass die Kamera gute Fotos schießen sollte. Denn da sich die verschiedenen Smartphones in Sachen Design nur mehr in Details unterscheiden, versuchen die Hersteller, sich mit Kamerafunktionen und -qualität von der Konkurrenz abzuheben.

Einen guten Überblick über die Qualitäten der einzelnen Smartphones bietet dabei Kameratest-Blog DxOMark. Regelmäßig veröffentlichen die Kameraspezialisten detaillierte Testergebnisse und reihen die Smartphones nach Kameraqualität. Nun war die Selfie-Kamera des iPhone 11 an der Reihe, und DxOMark ist nicht gerade begeistert.

Das Gute

Das iPhone 11 sowie das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max - alle drei haben auf der Frontseite ein identes Kamera-Setup - seien zumindest im Vergleich zum Vorgänger, dem iPhone XS, ein großer Fortschritt. Gelobt wird dabei vor allem die Weitwinkellinse der Selfie-Kamera, wodurch mehr Personen auf einem Foto Platz finden.

Ebenso ist die Darstellung von Details und der Bokeh-Effekt positiv aufgefallen. Auch die Ausbalancierung der Höhen bei guten Lichtverhältnissen funktioniere mit dem Smart HDR von Apple relativ gut. Bei schlechteren Lichtverhältnissen traten allerdings bereits einige HDR-Fehler zu Tage.

Das Schlechte

Die Kameraspezialisten kritisieren die Qualität der Videoaufnahmen der Frontkamera. Während hier das iPhone 11 Pro Max besser abschneidet, sei das iPhone 11 in Sachen Belichtung kein Top-Performer.

Weitere Kritikpunkte sind der Weißabgleich, das sichtbare Rauschen und teils unscharfe Gesichter bei größeren Entfernungen. Außerdem werden beim iPhone 11 die Gesichter stark verzerrt wenn diese sich zu nahe am Rand des Fotos befinden.

DxOMarkt vergibt 91 Punkte für die Frontkamera des iPhone 11. Damit liegt das aktuelle Apple-Smartphone nur auf Platz 10.

  1. Huawei nova 6 5G – 100
  2. Samsung Galaxy Note 10+ 5G – 99
  3. ASUS ZenFone 6 – 98
  4. Samsung Galaxy S10 5G – 97
  5. Samsung Galaxy S10+ – 96
  6. Huawei Mate 30 Pro – 93
  7. Google Pixel 3 – 92
  8. Google Pixel 4 – 92
  9. Samsung Galaxy Note 9 – 92
  10. iPhone 11 Pro Max – 91

    Die Hauptkamera des iPhone 11

    Bei der Hauptkamera auf der Rückseite der Smartphones schneidet das aktuelle iPhone übrigens auch nicht wesentlich besser ab. Mit 117 Punkten liegt das iPhone 11 Pro Max auf dem 4. Platz und muss sich dem Huawei Mate 30 Pro 5G (123 Punkte), dem Honor V30 Pro (122 Punkte), dem Huawei Mate 30 Pro (121 Punkte) sowie dem Xiaomi Mi Note 10 (121 Punkte) geschlagen geben.

    Das abgespeckte iPhone 11 erreicht 109 Punkte bei der Bewertung der Hauptkamera. Insgesamt liegen 16 Smartphone-Modelle von Xiaomi, Samsung, Google und Huawei, Honor, Oppo und OnePlus vor dem günstigsten iPhone der 11er-Serie.