Produkte 21.04.2018

Smarter Grill aus Wien erreicht Kickstarter-Ziel

© Bild: Vaustil

Der mit Sensoren ausgestatte Grill Primero des Wiener Unternehmens Vaustil hat auf der Crowdfunding-Plattform sein Funding-Ziel nach einem Tag erreicht.

Drei Jahre hat nach Angaben des Herstellers Vaustil die Entwicklung des smarten Grills gedauert. Mit einer am Donnerstag gestarteten Kickstarter-Kampagne soll der Markteintritt finanziert werden. Das Finanzierungsziel konnte bereits nach 24 Stunden erreicht werden, teilte der Hersteller am Freitag mit.

Temperatursensoren

Der smarte Grill, der auf Kickstarter für knapp 1000 Euro vorbestellt werden kann, verfügt über einen integrierten Anzündkamin, der das Erzeugen von Glut übernimmt und einen höhenverstellbaren Rost, der verhindern soll, das Flüssigkeiten in die Kohle tropfen. Sieben Temperatursensoren zeigen via Smartphone-App die genaue Hitzeverteilung auf der Grillfläche an und geben Empfehlungen zu Einstellung der Rosthöhe ab.

Neben der smarten Variante des Primero-Grills kann auf Kickstarter auch die Basisversion vorbestellt werden, die ohne Temperatursensoren auskommt und knapp 900 Euro kostet. Die ersten Geräte sollen nach Angaben des Unternehmens ab Juni ausgeliefert werden.

( futurezone ) Erstellt am 21.04.2018