© Androidly

Uhr

Smartwatch führt Android-Apps aus

Im Gegensatz zu den meisten anderen Smartwatches muss die Androidly-Uhr nicht mit einem Smartphone verbunden werden, wie cnet berichtet. Das Gerät ermöglicht eigenständig Telefonate und bringt 256 MB Arbeitsspeicher, eine 2-Megapixel-Kamera sowie einen SD-Kartenslot für bis zu 16 Gigabyte Speicherplatz mit. Es handelt sich um einen vollwertigen Telefon-Ersatz. Die Macher vermarkten die Uhr deshalb auch als das "kleinste Android-Gerät der Welt". Das Display verfügt über eine Auflösung von 320 x 240 Pixel. Eine WLAN-Antenne, GPS und Bluetooth sind ebenfalls an Bord.

Als Betriebssystem kommt Android 2.2 zum Einsatz. Mit Ausnahme von Apps, die speziell für Jelly Bean oder Ice Cream Sandwich programmiert wurden, kann die Uhr alle Google-Play Applikationen verwenden. Die Serien-Produktion soll - falls genügend Vorbestellungen vorliegen - im Juli starten. Zuvor wollen die Hersteller im Juni noch ein Kickstarter-Projekt für die Androidly-Uhr erstellen.

Mehr zum Thema

  • E Ink zeigt Smartwatch-Display
  • Motorola produziert Googles Smart Watch
  • Microsoft arbeitet an eigener Smartwatch

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare