© Sony

Energie
09/05/2011

Sony: Notstrom-Akku für Flat-TVs

Der Home Energy Server soll bei einem Stromausfall den Flat-TV für zweieinhalb Stunden mit Energie versorgen

Sony wird im Oktober den „Home Energy Server“ in Japan veröffentlichen. Er kostet 150.000 Yen (1381 Euro). Bei dem 35cm hohen Gerät (21cm×35cm×27cm) handelt es sich um einen überdimensionalen Akku, der bei einem Stromausfall die Unterhaltungselektronik weiterhin mit Energie versorgen soll. Laut Sony kann ein 40-Zöller bis zu zweieinhalb Stunden damit betrieben oder ein Smartphone bis zu 30 mal aufgeladen werden.

Das Gerät wiegt 12kg. Es benötigt sechs Stunden, bis es voll aufgeladen ist und hat eine Kapazität von 300 Wattstunden. Bei täglichem Gebrauch soll der Lithium-Ionen-Akku eine Haltbarkeit von über zehn Jahren haben. An der Vorderseite befinden sich zwei Steckdosen. Die Bedienungsanleitung ist direkt am Gerät aufgedruckt, um es bei einem Stromausfall schnell einsetzen zu können.

Sony wollte das Gerät ursprünglich erst 2012 oder 2013 auf den Markt bringen, hat aber die Produktion aufgrund der häufigen Stromausfälle, die durch die von Erdbeben und Tsunami zerstörte Infrastruktur auftreten, vorgezogen. Sony erwägt den Home Energy Server auch in anderen Ländern anzubieten.