© Huawei

Produkte
02/27/2020

Still und heimlich: Huawei hat das P40 Lite präsentiert

Noch bevor die eigentliche P-Reihe vorgestellt wird, bringt Huawei das P40 Lite nach Europa.

Huawei wird seine neuen Flaggschiffe der P40-Reihe am 26. März in Paris präsentieren. Allerdings bringt Huawei schon jetzt sein P40 Lite nach Europa - und zwar ganz still und heimlich.

Wie eine Kampagne von Huawei-Spanien zeigt, wird das P40 Lite demnächst in Spanien erhältlich sein - noch bevor das eigentliche P40 überhaupt präsentiert wurde. Der Preis des P40 Lite beträgt in Spanien angeblich um die 300 Euro. Ein exakter Preis wurde noch nicht verkündet. Ebensowenig ist klar, ob das Gerät nach Österreich kommt. 

Kamera

Man sollte allerdings nicht vom Huawei P40 Lite auf die Spitzengeräte der P-Reihe schließen. Denn das P40 Lite ist eine Neuauflage des Huawei Nova 6 SE, das bereits im Dezember in China vorgestellt wurde.

Auffallend beim Huawei P40 Lite ist die Anordnung der Kameras auf der Rückseite. Ähnlich wie das aktuelle iPhone, das Google Pixel 4 sowie Samsungs Galaxy-S20-Reihe, hat Huawei die vier Kameralinsen auf einer rechteckigen Fläche untergebracht. Das Kamera-Setup besteht aus einer 48-MP-Hauptkamera, einer 8-MP-Ultraweitwinkellinse, einem 2-MP-Makro-Objektiv und einem 2-MP-Tiefensensor.

Innenleben

Angetrieben wird das P40 Lite von einem Kirin 810 Mittelklasse-Prozessor. Dem stehen 8 GB RAM zur Seite. Der interne Speicher beträgt 128 GB und kann mithilfe einer Nano-Speicherkarte um bis zu 256 GB erweitert werden.

Beim Display setzt Huawei auf die IPC-LCD-Technologie. Der Screen hat eine Diagonale von 6,4 Zoll, die Auflösung beträgt 1.080 x 2.310 Pixel. Geprägt ist der Bildschirm von einem Kameraloch in der oberen rechten Ecke, in dem sich die Selfie-Kamera befindet. Diese löst mit 16 MP auf.

Der Akku des P40 Lite hat eine Kapazität von 4.200 mAh. Er kann mit einer Leistung von bis zu 40 Watt aufgeladen werden. Kabelloses Laden ist mit dem P40 Lite nicht möglich.

Android 10 ohne Google

Die Software des Huawei P40 Lite basiert auf Android 10. Da das Ursprungsgerät - das Huawei Nova 6 SE - erst nach dem US-Android-Bann auf den Markt kam, muss auch das P40 Lite ohne Google Mobile Services auskommen.

Statt den Google-Diensten sind auf dem Handy die Huawei Mobile Services (HMS) zu finden. Daran anknüpfend können Apps aus dem Huawei-App-Store "App Gallery" auf dem Smartphone installiert werden.