Produkte
25.10.2016

Sudio Vasa Bla Kopfhörer im Test: Elegantes Leichtgewicht

Die Bluetooth-Kopfhörer fallen im Community-Test durch geringes Gewicht und hochwertige Verarbeitung auf.

René und Matthias aus der futurezone-Community haben die Vasa Blå Bluetooth-Kopfhörer vom schwedischen Hersteller Sudio getestet. Die Kopfhörer kommen mit USB-Ladekabel, fünf verschiedenen Ohrstöpseln zum Wechseln und einem hochwertigen Lederetui, von dem sich beide begeistert zeigen. Im Lieferumfang ist ebenfalls eine Spange enthalten, die zur Befestigung an der Kleidung dient. Die Kopfhörer sind mit allen Bluetooth-fähigen Geräten kompatibel und haben ein integriertes Mikrofon. René sieht das als “super Feature”, denn man könne so mit dem Headset auch gleich telefonieren. Beeindruckend leicht seien die Kopfhörer ebenfalls. Sie wiegen nur 14 Gramm. René empfiehlt deshalb, unbedingt die mitgelieferte Spange zu verwenden, damit sie nicht verloren gehen.

Sudio Vasa Bla

1/6

_MG_6643re.jpg

20151007-DSC_3517.JPG

_MG_6643re.jpg

20150918-DSC_6798.JPG

20150918-DSC_6821.JPG

_MG_5276re.jpg

Vor der ersten Inbetriebnahme hat René die Vasa Blå etwa eine Stunde aufgeladen, dann war der Akku voll. Die Verbindung mit dem Handy herzustellen klappte auf Anhieb. Sein Samsung Galaxy S7 Edge fand die Kopfhörer und verband sich sofort. “Die erste Inbetriebnahme verlief problemlos und unkompliziert”, ist auch Matthias positiv beeindruckt. Die Größe der Ohrstöpsel dürfte aber trotz umfangreicher Auswahl nicht für alle Ohren passen. Matthias konnte sich nicht recht entscheiden: “Was aber schwierig wurde, war die Auswahl der Noppen. Sie wollten irgendwie alle nicht so wirklich passen.”

Widerspenstige Stöpsel

Auch das Anbringen der Stöpsel verursachte Probleme. “Die Noppen auf die Vasa Blå zu bekommen war eine, sagen wir mal, Sisyphusarbeit. Wenn sie dann aber einmal angebracht sind, halten sie sehr gut”, schreibt Matthias. René war mit der gleichen Herausforderung konfrontiert: “Der Wechsel der Ohrstöpsel war alles andere als einfach! Gut zehn Minuten habe ich damit verbracht, die neuen Stöpselpaare wieder auf das Gehäuse zu bringen.”

Sowohl René als auch Matthias zeigen sich vom Klang der Kopfhörer äußerst zufrieden. Der Preis von 90 Euro sei durchaus zu rechtfertigen. Laut René schirmen die Kopfhörer sehr gut von der Umwelt ab, was aber auch gefährlich sein könne und deshalb mit Vorsicht zu genießen sei. “Dennoch gibt es nichts Schöneres, als in den öffentlichen Verkehrsmitteln ein bisschen abzuschalten”, relativiert er.

Telefonie und Akku

Der erste Anruf geht ebenfalls problemlos vonstatten. “Ich konnte den Anruf per Knopftaste auf dem Bedienfeld entgegennehmen”, schreibt René. Die Bedienknöpfe sorgen aber nicht nur für Begeisterung. Matthias findet, dass das Panel unvorteilhaft in der Nackengegend platziert ist, weil man sich deshalb bei schnellem Hingreifen die Kopfhörer aus den Ohren zieht. “Das ist aber kein Problem, wenn man die Lautstärke über das Handy regelt”, so Matthias. Renés Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung hatte in etwas lauterer Umgebung mit Nebengeräuschen zu kämpfen.

Nach gut sieben Stunden war bei René der Akku leer. Laut Hersteller hält der Akku bis zu 8 Stunden. “Das kommt hin”, konstatiert Matthias. Man komme damit im Alltag locker durch. Während eines längeren Flugs etwa empfiehlt es sich aber, ein mobiles Akkupack mitzunehmen. Bei Matthias war die Verbindung zum Handy teilweise sehr schlecht, das Smartphone in die Hosentasche einzustecken fast unmöglich. Der Community-Tester räumt jedoch ein, das dies auch an seinem Handy, einem Samsung Galaxy Note 3, liegen könnte.

Fazit

René sieht die Sudio Vasa Blå als hochwertig verarbeitete Kopfhörer mit guter Akkulaufzeit für einen fairen Preis. Die Kopfhörer können sich mit ähnlichen Modellen bekannterer Marken messen und seien auf jeden Fall weiterzuempfehlen. Sowohl Matthias als auch René loben das leichte Gewicht der Vasa Blå. Wirklich negativ ist den beiden Testern nur aufgefallen, dass sich das Wechseln der Ohrstöpsel sehr schwierig gestaltet.