Produkte
03.07.2017

Surface Mini: Fotos von unveröffentlichtem Tablet geleakt

Das kompakte Surface hätte eigentlich 2014 auf den Markt kommen sollen, doch der Microsoft-CEO entschied sich gegen eine Veröffentlichung.

Der Blog Windows Central hat Fotos veröffentlicht, die ein angeblich nie veröffentlichtes Surface-Tablet zeigen sollen. Das Surface Mini sollte ursprünglich gemeinsam mit dem Surface Pro 3 auf den Markt kommen, wurde aber kurz vor der Serienreife eingestellt. Gerüchte über das kompakte Windows-RT-Tablet gab es seit 2013 immer wieder, doch Microsoft entschied sich gegen das kompakte Format. Das Surface Mini war offenbar ein „Herzensprojekt“ des Surface-Chefs Panos Panay, doch Microsoft-CEO Satya Nadella und der damalige Hardware-Chef Stephen Elop entschieden sich gegen eine Veröffentlichung.

Für Notizen gedacht

Technisch setzte das Surface Mini auf Tablet-Hardware: Als Prozessor kam der Qualcomm Snapdragon 800, ein Gigabyte Arbeitsspeicher sowie die Adreno-330-GPU zum Einsatz. Daher setzte man auch auf das für ARM-Prozessoren entwickelte Windows RT. Es wurden 32 Gigabyte an internem Speicher verbaut, der aber über eine microSD-Karte erweitert werden konnte. Wie Android-Tablets wurde das Surface Mini über microUSB geladen und unterstützte auch externe Hardware über USB-OTG.

Der 8-Zoll-Bildschirm setzte auf ein Bildverhältnis von 4:3 (1440 mal 1080 Pixel) und unterstützte Stifteingabe. Laut Windows Central war die Stifteingabe auch jenes Verkaufsargument, das man am stärksten betonen wollte. Das Surface Mini sollte mit einer fix verbauten Display-Abdeckung und Stifthalterung als Notizbuch-Ersatz verwendet werden. Das Gehäuse hat auch einen Ständer, mit dem das Tablet im Querformat in drei verschiedenen Stellungen positioniert werden konnte.