Produkte
07.07.2015

Toyota schlägt Tesla bei Reichweite

Im Rennen um das emissionsfreie Auto mit der größten Reichweite platziert sich der mit Wasserstoff betriebene Toyota Mirai vor Teslas Elektroauto Model S.

Im Rahmen des Aspen Ideas Festival in der vergangenen Woche hat Toyota angekündigt, dass der neue Toyota Mirai mit einer Tankfüllung bis zu 502 Kilometer weit fahren kann. Damit ist es das Auto mit der längsten Reichweite, ohne dabei schädliche Emissionen zu produzieren. Bislang hielt diesen Thron Tesla mit seinem Model S inne. Das Elektroauto schafft mit einer Ladung eine Reichweite von rund 435 Kilometer.

Die Brennstoffzellentechnologie gilt als eine der größten Konkurrenten zu den Elektroautos, hat dabei aber noch einiges aufzuholen. Während etwa Teslas Supercharger-Stationen bereits an zahlreichen Orten vorhanden sind, sind Tankstellen für die Brennstoffzellen rar.

Der Toyota Mirai soll im September 2015 erfolgen, Toyota rechnet mit rund 700 verkauften Exemplaren in diesem Jahr. Preislich soll der Mirai in Europa ab etwa 60.000 Euro zu haben sein.