Produkte
26.06.2014

Toyota stellt sein erstes Auto mit Wasserstoffantrieb vor

Mit dem umweltfreundlichen Antrieb will man eine Alternative zu Elektrofahrzeugen schaffen, für die der Konzern keinen Markt sieht.

Der japanische Autohersteller Toyota hat im Rahmen der Tokyo Auto Show sein erstes Fahrzeug mit Hydrogen-Antrieb gezeigt. Toyotas Wasserstoff-Auto soll bereits im Sommer 2015 in Europa und den USA auf den Markt kommen. Der Preis wird bei sieben Millionen Yen liegen, was in etwa 50.000 Euro entspricht. Das Auto soll jedoch nur in Gegenden verkauft werden, in denen bereits Tankmöglichkeiten für Wasserstofffahrzeuge vorhanden sind. Mit einer Tankfüllung soll das Auto rund 700 Kilometer weit fahren können.

Toyotas Wasserstoff-Auto

1/13

Toyota Motor Corp's Executive Vice President Mitsu

Toyota Motor Corp's Executive Vice President Mitsu

Toyota Motor Corp's Executive Vice President Mitsu

Toyota Motor Corp's prototype fuel cell vehicle se

JAPAN TOYOTA FUEL CELL VEHICLE

JAPAN TOYOTA FUEL CELL VEHICLE

JAPAN TOYOTA FUEL CELL VEHICLE

JAPAN TOYOTA FUEL CELL VEHICLE

JAPAN TOYOTA FUEL CELL VEHICLE

JAPAN TOYOTA FUEL CELL VEHICLE

JAPAN TOYOTA FUEL CELL VEHICLE

JAPAN TOYOTA FUEL CELL VEHICLE

A visitor takes a pictures of Toyota Motor's new f…

„Wir führen kein vollkommen elektrisch fahrendes Auto ein, weil wir nicht glauben, dass es einen Markt dafür gibt“, sagte Toyota-Vorsitzender Takeshi Uchiyamada noch 2013, wie DailyTech berichtet. Elektroautos, wie sie etwa Tesla baut, dürften die schärfste Konkurrenz zu den Wasserstoff-Fahrzeugen sein. Vorteile von Wasserstoff sind, die größere Reichweite sowie die Tatsache, dass das Tanken deutlich schneller vonstatten geht. Dafür ist die Herstellung und Lagerung des Treibstoffes aber wesentlich komplizierter und aufwändiger.