© cerasus.media GmbH

Reiseapp
07/30/2012

Travel-App-Box vereint 15 nützliche Reisetools

Orientierungslosigkeit, Verwirrung oder Sprachbarrieren sind nicht selten Begleiter auf Geschäfts- oder Urlaubsreisen. Mithilfe der All-in-one Reiseapp "Travel-App-Box" kann nicht nur das Reisen erleichtert, sondern auch Zeit gespart werden. Zusätzliche Tools sorgen für Unterhaltung.

Die Travel-App Box wurde entwickelt, um Geschäfts- und Urlaubsreisenden den Alltag im Ausland zu erleichtern. Diese vereint 15 nützliche Tools, die ansonsten bei anderen Anbietern nur extra geladen bzw. erworben werden können. Die App ist in fünf verschiedenen Sprachen erhältlich (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch). Entwickelt wurde die App von der deutschen cerasus.media GmbH, die seit 2001 Spiele und Entertainment-Software entwickelt. Folgende Funktionen sind in der Travel-App-Box enthalten:

1. Währungsrechner: Nutzer können jeden Geldbetrag in 30 verschiedene Währungen umrechnen. Der Kurs wird bei bestehender Internetverbindung täglich aktualisiert.

2. Flugstatus: Bei bestehender Internetverbindung können Terminal, Gate, Pünktlichkeit, Flugdauer und Route abgerufen werden.

3. Trinkgeldrechner: Da das Trinkgeld in fast jedem Land anders berechnet wird, kann mit dieser Funktion ein Land ausgewählt und der Rechnungsbetrag inklusive Trinkgeld ausgerechnet werden.

4. Offline-Karten: Die App speichert eine detaillierte Karte jeder beliebigen Stadt oder Landschaft und macht sie auch dann verfügbar, wenn unterwegs kein Internetzugang besteht. Die Karte ist so auch im Ausland oder auf dem iPod abrufbar.

5. Liniennetze: Öffnet man dieses Tool erhält man eine Übersicht über 40 Metropolen. Wählt man eine Metropole aus, stehen Pläne für U-Bahn, Metro und Straßenbahn zum kostenlosen InApp-Download bereit. Eine Internetverbindung ist hier notwendig.

6. Kleidergrößen: Mit dieser Funktion können jegliche Kleidergrößen aus sieben verschiedenen Ländern angezeigt und miteinander verglichen werden.

7. Einheitenrechner: Dieser enthält 12 Kategorien, u.a. Geschwindigkeit, Entfernungen, Gewicht, Temperatur und Volumen.

8. Ländervorwahlen: Diese sind verfügbar für 146 Länder.

9. Notruf: Es stehen die Notrufnummern der Polizei, Feuerwehr und des Notarztes für 146 Länder zur Verfügung. Diese kann man direkt mit einem Klick auf die Nummer anrufen.

10. Bilder-Wörterbuch: Das Wörterbuch beinhaltet 140 Piktogramme zu Unterkunft, Gesundheit und Essen.

11. Phrasen-Wörterbuch: In fünf Sprachen können häufig genutzte Redewendungen zu den Bereichen Shopping, Orientierung, Unterkunft und Notfälle abgerufen werden.

12. Anleitung für Reisespiele: 20 Spiele-Erklärungen für Unterwegs stehen bereit.

13. Urlaubscountdown

14/15. Geschwindigkeits- und Höhenmesser: Für diese beiden Tools ist ein Gerät mit GPS erforderlich (iPhone/iPad 3G oder besser). So können jederzeit Geschwindigkeit und aktuelle Höhenlage angezeigt werden. Das GPS funktioniert nicht in Gebäuden, Tunneln und Häuserschluchten.

Kauf lohnt sich
Die App ist kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad und erfordert mindestens iOS 3.1.3. Alle Funktionen, außer die Flugstatusabfrage, funktionieren auch ohne dauerhafte Internetverbindung. Dadurch können hohe Roamingkosten im Ausland vermieden und die Applikation auch auf dem iPod oder iPad als Reisewerkzeug genutzt werden. Das Design der App ist sehr ansprechend und die Handhabung innerhalb weniger Minuten erlernbar. Einziger Nachteil ist, dass für einige Funktionen ein Netzzugang erforderlich ist und die App nicht gratis zur Verfügung steht.

Die Travel-App-Box ist im iTunes Store von Apple für 1,59 Euro erhältlich und kann unter folgendem Link heruntergeladen werden: Travel-App-Box Itunes.

Travel-App-Box im Test

Travel-App-Box im Test

Travel-App-Box im Test

Travel-App-Box im Test

Travel-App-Box im Test

Travel-App-Box im Test

Travel-App-Box im Test

Travel-App-Box im Test

Travel-App-Box im Test

Travel-App-Box im Test

Travel-App-Box im Test

Mehr zum Thema

  • Neue Musik-App „Sonarflow iTunes“ erhältlich
  • App soll Musikern das Umblättern ersparen
  • Apps gegen den Baustellensommer
  • Die besten Foto-Apps für den Urlaub