© Tumblr

Blogging
06/16/2012

Tumblr kündigt neue iOS-App an

Der Start soll bereits nächste Woche erfolgen. Zunächst soll es keine Werbung in der App geben, für die nahe Zukunft sei dies jedoch geplant, wie der Tumblr-Chef David Karp verriet.

David Karp, CEO des zunehmend beliebten Blogging-Dienstes Tumblr, hat im Rahmen der Technologie-Konferenz F.ounders eine neue iOS-App angekündigt. Diese soll bereits kommende Woche veröffentlicht werden, schreibt The Next Web. Zunächst soll es in der App zwar keine Werbung geben, diese sei jedoch für die nähere Zukunft geplant. Parallel zu der Ankündigung lobte Karp auch das Android-Entwicklerteam und nannte Apple sowie Adobe zwei seiner liebsten Technologie-Unternehmen.

Während seines Auftritts verriet der Tumblr-Gründer, dass etwa zwei bis vier Prozent aller täglich auf Tumblr veröffentlichten Inhalte pornografischer Natur seien.

Übernahmeangebote
Karp betonte weiters, dass er sich langfristig im Unternehmen sehe und in entfernter Zukunft an einen Börsengang denke. Tumblr hat Übernahmeangebote bislang immer konsequent ausgeschlagen. Angesprochen auf mögliche Angebote seitens Google, wollte Karp sich nicht äußern. Er ergänzte jedoch, dass "er seinen Preis habe".

Im Mai hatte Tumblr erstmals auch Werbung auf seiner Plattform eingeführt. Davor hatte das Unternehmen nur mit dem Hervorheben von Blog-Postings Geld eingenommen. Der Blogging-Dienst zählt derzeit bereits mehr als 120 Millionen User und erfreut sich auch hierzulande immer größerer Beliebtheit. Die überwiegende Mehrheit der User bewegt sich nach wie vor in sehr jungen Altersschichten unter 25 Jahren. 

Mehr zum Thema

  • Tumblr setzt ab 2. Mai auf Werbung
  • Tumblr verbietet Blogs zu Essstörungen
  • Tumblr: 120 Millionen Nutzer pro Monat