© Ubisoft

Games
10/16/2013

Ubisoft verschiebt Marktstart von „Watch Dogs“

Ubisoft hat den Marktstart seines neuen Videospiel-Titels „Watch Dogs“ auf das nächste Jahr verschoben. Auch „The Crew“ werde erst im kommenden Jahr erscheinen.

Ursprünglich wollte Ubisoft mit den Games pünktlich zum Erscheinen der neuen Spielekonsolen Xbox One und Playstation 4 auf den Markt kommen. Als Folge der Verzögerung senkte das Unternehmen bereits seine Prognosen für das laufende Geschäftsjahr. Der Umsatz werde vorauslichtlich nur noch zwischen 995 Millionen und 1,04 Milliarden Euro liegen statt wie zuvor geplant zwischen 1,42 und 1,45 Milliarden Euro.

„Watch Dogs“ soll jetzt im Frühjahr 2014 erscheinen. Man habe von Beginn an in Sachen Qualität keine Kompromisse eingehen wollen, schreibt das Entwickler-Team in einem Blogbeitrag zu den Gründen. Kurz vor dem Erscheinungstermin des Games, in dem der Spieler in die Rolle eines begabten Hackers und Programmierers schlüpft, sei aber klar geworden, dass es noch einiges an „Politur und Feintuning“ bedürfe, heißt es dort. Sony und Microsoft bringen ihre neuen Konsolen im kommenden Monat an den Start.