© WZor.Net

Bericht
01/27/2014

Update soll Windows 8.1 mausfreundlicher machen

Ein für März geplantes Update soll die Bedienung von Windows 8.1 auf Geräten ohne Touchscreen erleichtern.

Wie ZDNet berichtet, soll das Update 1 für Windows 8.1 bereits am 11. März erscheinen. Bisher wurde mit einem Release im April gerechnet. Microsoft hat die Veröffentlichung weder für März noch April bestätigt. Win8China und der russische Blogger WZor haben bereits Screenshots des Updates geleakt, die einige der neuen Funktionen zeigen.

Die neuen Funktionen sollen Usern, die keinen Touchscreen haben, die Arbeit mit Windows 8.1 erleichtern. So ist etwa möglich Shortcuts von Metro-Apps in die Taskleiste der Desktop-Ansicht einzufügen.

In der Kachel-Ansicht erscheint jetzt ein „echtes“ Kontext-Menü, wenn man auf ein App-Icon rechtsklickt. Derzeit öffnen sich die Optionen bei einem Rechtsklick am unteren Bildschirmrand, was eine unnötig weite Cursor-Bewegung erfordert.

Leichteres Ausschalten

Rechts oben befindet sich neben dem Usernamen ein Ausschalt-Icon und ein Icon für die Systemsuche. Die Ausschalt-Option ist bei der Metro-Oberfläche derzeit in den PC-Einstellungen versteckt, was für viele User nicht intuitiv ist.

Metro-Apps sollen im Update 1 ein „X“ rechts oben bekommen, um die App, wie ein Programm in der Desktop-Ansicht, schließen zu können. Bei Touchscreen-Geräten mit Windows 8.1 schließt man Apps, indem man mit dem Finger von oben nach unten wischt. User haben sich beschwert, dass diese Geste mit der Maus zu oft unabsichtlich ausgeführt wird.

Mit dem Update 1 soll Windows 8.1 weniger RAM und Speicherplatz benötigen. So sollen auch günstige Tablets mit dem vollwertigen Windows 8, statt dem unbeliebten Windows RT, ausgestattet werden können.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.