© Thomas Prenner

Produkte
09/05/2012

USA: Galaxy S III überholt iPhone 4S

Das Samsung Galaxy S III ist das derzeit meistverkaufte Smartphone in den USA und konnte damit das iPhone 4S erstmals seit seiner Markteinführung überholen. Analysten rechnen allerdings mit einem raschen Wechsel nach der Ankündigung des iPhone 5.

Das erste Mal seit dem Verkaufsstart des iPhone 4S im Oktober 2011 nimmt das Apple-Smartphone nicht mehr die Spitzenposition bei den in den USA verkauften Smartphones ein. Beim Mobilfunker Verizon fiel es sogar auf den dritten Platz hinter dem Motorola RAZR MAXX. Das Samsung Galaxy S III (

) nimmt nun bei drei der vier großen Mobilfunkanbieter den ersten Platz ein und ist somit das derzeit meistverkaufte Smartphone. Genaue Zahlen wurden nicht bekannt gegeben, Samsung verkündete aber
nach Verkaufsstart mehr als zehn Millionen verkaufte Exemplare.

Warten auf iPhone 5
Im Gegensatz zu Apples iPhone ist Samsungs Flaggschiff bei allen großen US-Mobilfunkern erhältlich. Die Daten stammen vom Analysten Michael Walkley, der aber auch das iPhone 5 hinter den schwächelnden Apple-Verkaufszahlen vermutet: "Unser Stichproben zeigen, dass es ein großes Interesse der Konsumenten am iPhone 5 gibt und Apple daher schon bald auf den ersten Rang zurückkehren wird."

der nächsten Generation des iPhones wird für den 12.September erwartet.

Mehr zum Thema

  • Bereits neun Millionen Galaxy S III vorbestellt
  • Ein würdiger Nachfolger: Galaxy SIII im Test
  • Patente: Apple beanstandet Galaxy SIII und Note