© Itsuo Inouyeu, ap

Apple
10/14/2011

Verkauf von iPhone 4S gestartet

In sieben Ländern startete am Freitag der Verkauf des iPhone 4S. In Japan und Australien bildeten sich am Freitagmorgen bereits Schlangen vor den Läden. Viele Käufer gedachten den vergangene Woche verstorbenen Apple-Gründer Steve Jobs.

Seit Freitag ist das iPhone 4s in sieben Ländern - darunter die USA, Australien, Japan und Deutschland -  erhätlich. In Sydney und Tokio bildeten sich am Freitagmorgen bereits Schlangen vor den Läden. Wenig später standen Kunden auch in Deutschland an. Vor dem Apple-Store in Frankfurt wurden 1000 Leute gezählt, in München waren es 650. „Wir sind von so einem Ansturm überwältigt“, sagte Apple-Deutschlandsprecher Georg Albrecht. Beide Läden öffneten bereits um 8.00 Uhr - zwei Stunden früher als gewöhnlich. Analysten schätzen, dass Apple am ersten Wochenende zwei bis vier Millionen Geräte weltweit absetzen könnte.

Zahlreiche Kunden gedachten mit Kerzen und Blumen dem vergangene Woche verstorbenen Apple-Gründer Steve Jobs. Bei den US-Mobilfunkanbietern AT&T, Verizon und Sprint war das neue Apple-Smartphone durch Vorbestellungen bereits Tage vor dem Start ausverkauft. Käufer des iPhone 4S müssen mit Wartezeiten von bis zu vier Wochen rechnen, teilten die US-Mobilfunker auf ihren Websites mit.


iphone 4s

iphone 4s

iphone 4s

iphone 4s

Teardown
Das Team der US-Website ifixit hat das neue Gerät bereits auseinander genommen und unter anderem eine verbesserte Version eines Qualcomm-Chipsets und einen geringfügig größern Akku ausfindig gemacht, der über 0,5 Wattstunden mehr Leistung verfügt. Die neue Spracherkennungs-Software Siri ist laut ifixit auf den im iPhone 4S verbauten A5-Chip zugeschnitten, der auch beim iPad 2 zum Einsatz kommt. Die Software könnte über ein Upgrade also auch auf dem iPad 2 funktionieren.

Rekord-Vorbestellungen
Laut Apple waren bereits am Tag nach der Vorstellung des Gadgets eine Million Vorbestellungen

, 400.000 mehr als beim Vorgängermodell. In Österreich und 21 weiteren Ländern soll das iPhone 4S ab 28. Oktober erhältlich sein.

Das

hat einen schnelleren Prozessor, eine stark verbesserte Kamera mit 8 Megapixeln und eine runderneuerte Antennen-Technik. Außerdem starten mit ihm auch das neue Betriebssystem iOS5 und der „persönliche Assistent“ Siri, mit dem sich der iPhone-Besitzer unterhalten kann. Allerdings hatte Apple mit dem Gerät auch die hochgesteckten Erwartungen vieler Fans enttäuscht, die sich Hoffnungen auf ein noch stärker erneuertes iPhone 5 gemacht hatten.

Mehr zum Thema