Produkte
17.02.2018

Vor S9-Präsentation: Erster Leak zu Samsung Galaxy S10

Noch bevor das S9 vorgestellt wurde, werden bereits erste Details zum übernächsten Modell S10 bekannt.

Obwohl noch nicht einmal das Samsung Galaxy S9 vorgestellt wurde, gibt es bereits einen ersten Leak zur „übernächsten Generation“, dem Samsung Galaxy S10. Laut Roland Quandt soll der Qualcomm Snapdragon 855, ein für 2019 geplanter System-on-a-Chip (SoC), im S10 sein Debüt feiern. Dabei dürfte es sich wohl um den ersten SoC handeln, der im 7-Nanometer-Verfahren hergestellt wurde. Der neueste Chip, der Snapdragon 845, wird nach wie vor im 10-Nanometer-Verfahren hergestellt.

Das geht aus einem LinkedIn-Profil eines Mitarbeiters eines Qualcomm-Zulieferers hervor. Darin gibt dieser an, dass er derzeit am „neuesten Snapdragon-Chipsatz (SDM855)“ arbeite und dieser im 7-Nanometer-Verfahren hergestellt wird. Mit diesem Zahlenwert wird die kleinste fertigbare Strukturgröße beschrieben, wodurch auf gleicher Fläche mehr Transistoren und somit auch mehr Rechenleistung untergebracht werden kann.

Qualcomm kündigte erst vor wenigen Tagen sein neues LTE-Modem X24 an, das der erste Chip des US-Herstellers sein soll, der im 7-Nanometer-Verfahren hergestellt wird. Der X24 soll dank LTE-Cat20 Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 2 Gbps ermöglichen, sofern entsprechende Bandbreiten zur Verfügung stehen. Der X24 soll frühestens zum Ende des Jahres in ersten Geräten verbaut werden und könnte somit im Galaxy S10 sein Debüt feiern. 

Kampf zwischen Samsung und TSMC

Kurioserweise hat Qualcomm erst kürzlich seinen Partner in der Fertigung gewechselt: Statt Samsung soll künftig TSMC die Chips des US-Herstellers fertigen. Samsung bietet dieses Jahr erst Fertigungslinien im 8- und 11-Nanometer-Verfahren an, 7-Nanometer-Chips wolle man nur in Einzelfällen anbieten, da man mit einer höheren Zahl an Produktionsfehlern rechne. Diese Vorsicht könnte sich aber auch bezahlt machen, da Apple künftig seine Chips von Samsung fertigen lassen könnte - statt von TSMC.

Abgesehen vom Chipsatz ist von der zehnten Generation des Samsung-Flaggschiffs noch wenig bekannt. Samsung bestätigte aber, dass anlässlich des Jubiläums ein besonderes Galaxy-Modell vorgestellt werden soll, das Galaxy X. Ob dieses die S-Serie ersetzen oder lediglich ergänzen wird, ähnlich wie das iPhone X, ist bislang nicht bekannt. Das Galaxy X wird jedoch auf Samsungs flexiblen Bildschirm setzen, der bereits des Öfteren hinter verschlossenen Türen gezeigt wurde.