SPONSORED CONTENT
21.08.2017

Wo soll man seinen PC am besten kaufen?

Wenn Sie sich einen neuen Computer zulegen wollen, sollten Sie sich zuerst fragen, wofür Sie ihn verwenden möchten. Möchten Sie einen Laptop oder Stand-PC, welches Betriebssystem wollen Sie verwenden und wie viel Speicherplatz benötigen Sie? Dann bleibt noch die Frage, wo Sie das neue Gerät kaufen sollten. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung.

Die Expertise des Elektrofachhandels nutzen

Nach wie vor eine sehr beliebte Methode ist es, den Computer im Geschäft zu kaufen. Elektronikfachhändler wie MediaMarkt haben eine große Auswahl an Geräten, die man vor Ort testen kann, darunter auch stets die neuesten Modelle. Verschiedene Plattformen wie etwa mediamag.at bieten zudem Top-Neuigkeiten und Angebote. Außerdem können Sie die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vor Ort professionell beraten und Ihnen ein Gerät zur Verfügung stellen, welches auf Ihre Wünsche abgestimmt ist.

Der Kauf des Computers im Geschäft ist vor allem für diejenigen interessant, die sich noch nicht sicher sind, welches Gerät sie möchten. Dass bei der Anschaffung eines neuen Geräts die persönliche Beratung eine wesentliche Rolle spielt, belegt auch die MediaMarkt-Studie*: Für mehr als ein Drittel der Befragten ist diese im Falle eines neuen Laptops/ Notebooks oder Smartphones "sehr wichtig" (37% bzw. 34%). Zugleich sind Fachberater für die Mehrheit die erste Anlaufstelle beim Kauf eines neuen PCs oder Laptops (38%).

Bequem online bestellen

Die Bandbreite an Online Shops, bei welchen Sie technische Produkte kaufen können, ist beinahe grenzenlos. Wichtig hierbei ist jedoch, dass Sie nur bei vertrauenswürdigen Quellen bestellen. Computer und Laptops stellen kostenintensive Investitionen dar und Ihr Geld will sicher investiert werden.

Aus diesem Grund empfiehlt es sich, im Elektrofachhandel wie im MediaMarkt Onlineshop zu bestellen. Bestellte Produkte können je nach Wunsch nach Hause geliefert oder bei Ihrem nächst gelegenen Store abgeholt werden. Tipp: Im mediamag finden Sie viele Ratgeber, wie Sie nach dem Kauf das Meiste aus den Geräten herausholen.

Spartipp: Aktionen nutzen – kaufen Sie dann, wenn es am günstigsten ist

Sobald Sie sich entschieden haben, wo Sie Ihren Computer kaufen möchten, bleibt noch zu klären, wann der beste Kaufzeitpunkt ist. Über das Jahr verteilt gibt es viele Aktionen, die Ihnen enormes Sparpotenzial bieten.

  • Anfang des Jahres:

In den ersten Wochen des neuen Jahres müssen zahlreiche Elektronik- und Computerhändler in ihrem Lager Platz für die neuesten Computer, Laptops und Tablets schaffen und verkaufen „Auslaufmodelle“ zu deutlich günstigeren Preisen.

  • Black-Friday:

Super-Sales liegen voll im Trend. Seit einigen Jahren werden amerikanische Traditionen wie der „Black-Friday“ oder „Cyber-Monday“ hierzulande bekannter und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Diese Mega-Abverkäufe im November bieten Ihnen aktuelle Technologien zu Spottpreisen.

  • Weihnachtszeit:

Zur Weihnachtszeit buhlen Hersteller und Händler mit besonders attraktiven Angeboten und großangelegten Preisschlachten um die Gunst der PC-Käufer. Ziel ist es, ein Päckchen unter Ihrem Weihnachtsbaum beisteuern zu können. Falls Sie die Nerven dazu haben, sollten Sie abwarten und Preise vergleichen: Einige Anbieter reduzieren die Preise am 23. Dezember nochmal gewaltig, um die Last-Minute Käufer anzuziehen.

*Die Studie wurde von Intel, MediaMarkt, Microsoft und Saturn beauftragt und von Marketagent.com für Österreich umgesetzt. Im Rahmen der repräsentativen Befragung wurden zwischen 31. Mai und 8. Juni 2017 1.006 Personen zwischen 14 und 69 Jahren befragt.

Sponsored Content