WINDOWS PHONE 7
02/01/2011

Yahoo Mail verursacht Phantomdaten

Schuldiger für Datenleck bei Windows Phone 7 ausgemacht

Mitte Jänner wurde bekannt, dass einige Windows-Phone-7-Geräte ungewöhnlich hohe Datenmengen herunterladen. Wenige Tage später gab Microsoft bekannt, dass der Datenverbrauch von einer Anwendung eines Drittanbieters verursacht werde. Am Montag wurde schließlich der Schuldige benannt: Yahoo Mail.

Microsoft bestätigte laut CNet, dass es im Zusammenspiel zwischen dem Windows-Phone-Client und dem Yahoo E-Mail-Service Schwierigkeiten gebe. Bereits zuvor hatten Software-Tester darauf hingewiesen, dass der IMAP-Server von Yahoo auf Anfragen von Windows-Phone-7-Geräten nicht korrekt reagiere. Microsoft kündigte die Behebung des Problems an. Österreichische Nutzer sind laut dem Unternehmen von dem Problem nicht betroffen.

Mehr zum Thema:

Windows Phones: App an Datenleck Schuld

(Futurezone)

Link:

CNet-Bericht

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.