Ein thermoelektrischer Generator als Armband, entwickelt vom koreanischen Forschungsinstitut KAIST

© KAIST

Energiegewinnung
04/14/2014

Armband wandelt Körperwärme in Strom um

Südkoreanische Forscher haben einen thermoelektrischen Generator entwickelt, der kleiner und leistungsfähiger als bisherige Konzepte ist.

Eine neue Entwicklung soll Körperwärme effektiver denn je in elektrische Energie umwandeln und so etwa Wearable-Geräte mit Strom versorgen. Das Korea Advanced Institute of Science and Technology (KAIST) hat einen thermoelektrischen Generator konstruiert, der leicht, flexibel und leistungsstark ist. Er wird wie ein Armband getragen und besteht aus einer Mischung aus verschiedenen Materialien, die auf einen glasartigen Stoff 3D-gedruckt wurden.

Wie im Forschungsbericht beschrieben wird, ist die körperzugewandte Oberfläche des Armband mit hunderten Punkten von thermoelektrischem Material überzogen. Die neuartige Bauweise des thermoelektrischen Generators bewirkt eine signifikante Gewichtsreduzierung gegenüber bisherigen tragbaren Modellen.

Strom wird innerhalb des Generators durch den Temperaturunterschied zwischen der Umgebungsluft und der Körpertemperatur auf der Haut erzeugt. Das Prinzip kann aber nicht nur am Menschen angewendet werden. "Wir erwarten, dass diese Technologie weitere Anwendung in größeren Systemen, wie Autos, Fabriken, Flugzeugen oder Schiffen, finden wird, wo jede Menge an thermaler Energie verschwendet wird", meint Projektleiter Byung Jin Cho.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.