Science
26.01.2017

Boeing stellt neue Raumanzüge für Starliner-Raumschiff vor

Die Raumanzüge für die Starliner-Raumkapsel von Boeing sind leichter und atmungsaktiver als bisherige Raumanzüge. Die Handschuhe eignen sich für Touchscreens.

Boeing und die NASA haben neue Raumanzüge vorgestellt, die Astronauten während Starts und Landungen mit der Starliner-Raumkapsel tragen sollen. Die blauen Anzüge wiegen neun Kilogramm und sind damit um rund ein Drittel leichter als die Raumanzüge der früheren Space-Shuttle-Crews. Die neue Bekleidung soll vor allem deutlich mehr Komfort bringen. Leichtere Materialien, Sportschuh-artige Fußteile, Touchscreen-geeignete Handschuhe und ein Helm, der wie ein Hoodie über den Kopf gestülpt werden kann, sind die Hauptmerkmale.

Luft rein, Wasser raus

Wie die NASA beschreibt, soll Wasserdampf künftig durch den Raumanzug entweichen können, während Luft im Raumanzug verbleibt. Das soll eine bessere Kühlung ermöglichen. Der Raumanzug wird derzeit am Boden getestet. 2018 soll der erste Flugtest folgen. Die Starliner-Raumkapsel von Boeing ist eines jener Raumschiffe, die derzeit parallel für das US-Raumfahrtprogramm entwickelt werden. Konkurrenten sind die Dragon V2-Raumkapsel von SpaceX und die Orion-Kapsel von Lockheed Martin.