Science
14.08.2017

DeLorean baut fliegendes Auto mit zwei Turbinen

Fans von "Zurück in die Zukunft" ist der Autohersteller DeLorean mit Sicherheit ein Begriff. Der Neffe des damaligen Autobauers will es nun mit fliegenden Autos probieren.

Die DeLorean-Familie blickt auf eine bewegte Geschichte im Transportgewerbe zurück. Nachdem einige Generationen mit der Fertigung von Bussen ihren Unterhalt verdienten, schaffte es John DeLorean durch den im Filmklassiker "Zurück in die Zukunft" verwendeten Sportwagen DMC-12 zu weltweitem Ruhm.

200 Kilometer Flug

Sein Neffe Paul DeLorean will mit seiner 2012 gegründeten Firma DeLorean Aerospace im wahrsten Sinne des Wortes hoch hinaus: Er will mit dem DR-7 ein fliegendes Auto auf den Markt bringen, das pro Akkuladung knapp 200 Kilometer weit fliegen soll. In einem Interview mit Wired ht DeLorean seine Pläne konkretisiert. In den nächsten 12 Monaten will das in Los Angeles angesiedelte Start-up einen funktionierenden Prototypen fertigbauen, das in der kalifornischen Wüste vorerst ohne menschliche Insassen getestet werden soll.

Das fliegende Auto erinnert vom Konzept her ein wenig an Transformer-Modelle. Die zwei Turbinen, die vor und hinter den zwei Sitzen angebracht sind horizontal ausgerichtet, um vom Boden abzuheben. Um vor und zurück zu fliegen, drehen sich die Turbinen in eine vertikale Position. Die zwei Flügelsysteme, die vorne und hinten am Rumpf angebracht sind, können sich so zusammenklappen, dass das fliegende Auto in eine herkömmliche Garage passt.

Elektrischer Antrieb, Autopilot

Das futuristische Gefährt ist mit ausgefahrenen Flügeln 6 Meter lang und 5,6 Meter breit, der Antrieb ist rein elektrisch. Zudem soll das Auto selbst fliegen können - ein Flugschein wäre somit hinfällig. Ob das Unternehmen das ambitionierte Ziel von knapp 200 Kilometern Reichweite schaffen kann, ist unklar. Vergleichbare Konzepte von Airbus, wie das Vahana-Projekt kalkulieren derzeit mit 80 Kilometer Reichweite.

Anders als Konkurrenten, zu denen auch Uber zählt, strebt DeLorean eine größere Flughöhe an - damit könne die Effizienz stark gesteigert und die größere Reichweite ereicht werden. Das fliegende Auto sei demnach nicht nur für die Stadt gedacht, sondern auch dafür, um ins etwas abgelegene Ferienhaus zu fliegen.