Science
07.11.2014

ESA lizenziert Rosetta-Bilder unter Creative-Commons

Kommende Woche soll die Sonde namens Rosetta auf einem Kometen landen. Nun hat die ESA die Fotos der Sonde unter Creative-Commons freigegeben.

Auf ihrer zehnjährigen Reise hat Rosette mit der Navigationskamera jede Menge Fotos aufgenommen, die auf der Website der ESA veröffentlicht wurden. Nun hat die europäische Raumfahrbehörde die Fotos, die mithilfe der NAVCAM aufgenommen wurden unter Creative-Commons-Lizenz gestellt. Die verwendete Lizenz CC BY-SA 3.0 IGO wurde extra für zwischenstaatliche Organisationen entwickelt.

Rosettas Fotoalbum

1/11

3 Comet_on_28_October_NavCam.jpg

6 Comet_on_26_October_NavCam_node_full_image_2.jpg

7 Comet_on_24_October_NavCam.jpg

5 Comet_on_18_October_b_NavCam.jpg

9 Comet_on_24_September_NavCam.jpg

8 Comet_on_24_September_NavCam.jpg

2 Comet_on_31_August_2014_NavCam_montage.jpg

3 Comet_on_23_August_2014_-_NavCam.jpg

4 Comet_on_21_August_2014_-_NavCam.jpg

5 Comet_on_6_August_2014_-_NavCam_node_full_image_2.jpg

1 Measuring_Comet_67P_C-G.jpg

Da die Rosetta-Mission von der Öffentlichkeit finanziert wurde, sei es angebracht, dass die ESA die Fotos nun der Öffentlichkeit übergibt, erklärt die ESA in einem Blogeintrag. Bei der Übergabe bleiben allerdings die Rechte derjenigen, die die Fotos geschaffen haben, gewahrt. Außerdem wolle man durch die Creative-Commons-Lizenzierung ein größeres Publikum erreichen.

Zehnjährige Reise

Es ist wohl die bisher ambitionierteste Mission der europäischen Raumfahrbehörde ESA: Bereits 2004 hat die Sonde Rosetta die Erde verlassen und sich auf den Weg zum Kometen "67P/Tschurjumow-Gerassimenko" gemacht. Kommende Woche am 12. November steht nun der heikelste Schritt der Mission bevor. Denn dann soll die Sonde auf dem Kometen aufsetzen und dort ein Mini-Labor errichten.