Science
11.04.2015

Google steigt ins Akku-Rennen ein

Googles Forschungsarm Google X gründet eine eigene Abteilung zur Entwicklung neuer Batterie-Technologie.

Eine neue Abteilung der Google-Forschungseinrichtung "X" soll sich der Erforschung neuer Akku-Technologien annehmen, wie das Wall Street Journal berichtet. Vier Mitarbeiter, die sich vorher mit der Integration von Batterietechnik anderer Hersteller in Google-Produkte beschäftigt haben, loten in Zukunft Möglichkeiten zur Herstellung leistungsfähigerer Akkus aus.

Die Leitung der Forschungsgruppe übernimmt ein ehemaliger Apple-Akkuexperte. Für Google macht die Investition in Batterienforschung Sinn, weil das Unternehmen in verschiedenen Bereichen auf leistungsfähige Akkus angewiesen ist, von Smartphones bis zu selbstfahrenden Autos. Ob Google an der Verfeinerung bestehender Akkus interessiert ist oder ein komplett neues Konzept erarbeiten will, ist noch nicht bekannt.