Science
25.07.2018

Gruseliges NASA-Video zeigt alle bekannten erdnahen Asteroiden

Das Video zeigt, wie drastisch sich die Zahl der bekannten erdnahen Asteroiden zwischen 1999 und 2018 erhöht hat.

Die NASA hat ein Video veröffentlicht, das die jeweils bekannten erdnahen Asteroiden in Zehnjahresschritten zwischen 1999 und 2018 zeigt, berichtet space.com. So zeigt sich, wie stark die Zahl der bekannten Objekte gewachsen ist. Als erdnahe Asteroiden gelten in diesem Zusammenhang jene Gesteinsrocken, die sich der Erdumlaufbahn um die Sonne auf mindestens 50 Millionen Kilometer annähern. 1999 waren nur wenige solche Asteroiden bekannt.

 

Ab 2009 wimmelt die Nachbarschaft der Erde auf dem Video nur so vor Asteroiden. Bislang sind etwa 18.000 erdnahe Objekte (NEOs), diese Zahl beinhaltet auch Kometen, bekannt. Die Forscher vermuten aber, dass es insgesamt mehrere Millionen NEOs geben dürfte. Die gute Nachricht ist, dass die NASA glaubt, etwa 95 Prozent der potenziell zivilisationsauslöschenden Objekte zu kennen. In diese Klasse fallen die Brocken ab einem Durchmesser von einem Kilometer. Keiner der bekannten Killer stellt auf absehbare Zeit eine Bedrohung dar.

Bis 2020 will die NASA 90 Prozent der NEOs mit Durchmessern von mindestens 140 Meter erfassen. Das ist ambitioniert, weil bislang nur etwa ein Drittel der Brocken in dieser Kategorie bekannt sein dürfte, wie die Wissenschaftler schätzen. Neben den erdnahen Objekten sind im Video auch die Objekte im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter zu sehen. Dort befindet sich der Großteil der Asteroiden. Eine aktuelle Schätzung geht von etwa 780.000 Objekten aus.