© NASA

Science
02/25/2019

NASA veröffentlicht bislang schärfstes Foto von Ultima Thule

Das Kuipergürtel-Objekt ist so scharf zu sehen, wie bislang noch auf keiner Aufnahme.

Die US-Weltraumbehörde NASA hat am Sonntag das bislang schärfste Foto des Himmelskörpers mit dem Spitznamen Ultima Thule veröffentlicht. Das Objekt, dessen offizielle Bezeichnung 2014 MU69 ist, befindet sich 6,4 Milliarden Kilometer von der Erde weg im Kuipergürtel. Damit ist es der am weitesten entfernte und mutmaßlich älteste Himmelskörper, der je von einer Raumsonde untersucht wurde.

Aufgenommen wurde das Foto von der der Multicolor Visible Imaging Camera (MVIC) der Sonde New Horizons. Jene befand sich zum dem Zeitpunkt rund 6700 Kilometer von dem Objekt entfernt. Entstanden ist der Schnappschuss am 1. Jänner um 05:26 UT.  

Schon frühere Aufnahmen lieferten den Forschern Erkenntnisse zur Form von Ultima Thule. Laut den Wissenschaftlern ist das Objekt, „wie ein Schneemann“ aufgebaut. Das neue Foto zeigt es so scharf und detailreich, wie bislang noch kein Bild. Zu erkennen sind kreisförmige Oberflächenstrukturen sowie mehrere Vertiefungen und Krater. Der größere Teil von Ultima Thule soll einen Durchmesser von rund 19,5 Kilometer haben, der kleinere 14,2 Kilometer.