© REUTERS / POOL

Science

Neue Variante des Coronavirus entdeckt

Eine neue Variante des Coronavirus wurde in England identifiziert. Laut dem britischen Gesundheitsminister Matt Hancock wurde diese neue Variante von COVID-19-Infektionen von mindestens 60 verschiedenen, lokalen Behörden gemeldet.

Derzeit gäbe es über 1.000 bestätige Fälle von Personen, die mit der neuen Variante des Virus infiziert wurden. Am stärksten betroffen ist derzeit der Süden Englands, einschließlich London und Kent, berichtet die BBC.

Noch wenig bekannt

Laut Hancock wurde die WHO informiert. Wissenschaftler erforschen die Mutation bereits. Derzeit gäbe es keinen Grund zur Annahme, dass diese Variante von Corona eine schlimmere Erkrankung hervorruft, oder die Impfstoffe dagegen nicht wirksam sind. Auch sei laut Hancock nicht bekannt, ob der derzeit starke Anstieg an Neuinfektionen etwas mit der neuen Variante von Corona zu tun hat.

Laut Virologen sind Mutationen bei Viren ganz normal. In den meisten Fällen wirken die sich nicht direkt auf die damit verbundene Krankheit oder deren Übertragung aus.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!