Science
07.09.2015

New Horizons: Übertragung von Pluto-Daten dauert ein Jahr

Bei ihrem Flug zu Pluto hat die NASA-Sonde Unmengen an Daten gesammelt. Deren Übertragung zieht sich nun etwas hin.

Die NASA-Sonde New Horizons hat bei ihrem Besuch bei Pluto neben den bisher veröffentlichten Fotos noch weitere Dutzende Gigabit an Daten gesammelt. Diese großen Datenmengen werden allerdings ihre Zeit brauchen, bis sie vollends übertragen sind. Wie die NASA auf ihrer Webseite schreibt, wird es wohl ein gutes Jahr brauchen, bis alle Informationen tatsächlich hier auf der Erde zur Auswertung angekommen sind.

Die Forscher zeigen sich jedenfalls in froher Erwartung und gehen davon aus, dass man hier noch sehr spannende Erkenntnisse haben wird. “Wir wissen, dass die Ergebnisse, die da kommen, das Warten wert sind”, so Hal Weaver, New Horizons-Forscher vom Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory in Maryland. Weiterhin sollen, wie schon bisher, jeden Freitag unverarbeitete Bilder der Sonde online gestellt werden.