Science
08.07.2012

Roboterbeine imitieren menschlichen Gang

US-Forscher haben Beine entwickelt, die wie ein Mensch gehen können. Sie soll helfen, Patienten mit Rückenmarksverletzung zu therapieren.

Eine große Herausforderung beim Bau von menschenähnlichen Robotern war bis dato der Gang. Das Balancieren und abwechselnde Auftreten stellte Forscher immer wieder vor Probleme. Nun dürfte Wissenschaftlern in den USA erstmals ein Durchbruch gelungen sein.

Der Bewegungsapparat ihres Roboters ist der menschlichen Muskulatur und dem Nervensystem nachempfunden. Ein wichtiger Bestandteil darin ist der „central pattern generator", der rhythmische Signale an die Muskel schickt . Diese Methode nahmen sich die Forscher als Vorbild für die Roboterbeine und haben diese mit künstliche Muskeln und Nerven auf rudimentäre Wiese nachgebaut.

Dies haben sie mit Bändern und Last- und Drucksensoren umgesetzt, wie sie in der Fachzeitschrift Journal of Neural Engineering beschreiben. Dadurch kann der Roboter alleine die Balance halten und auf Untergründe und Hindernisse reagieren.