Science
15.12.2017

SpaceX startete mit "gebrauchter" Kapsel und Rakete

Mit rund 2200 Kilogramm Nachschub an Bord ist ein „Dragon“-Frachter der Raumfahrtfirma SpaceX zur Internationalen Raumstation (ISS) aufgebrochen.

Der Frachter sei am Freitag erfolgreich an Bord einer „Falcon“-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida gestartet, teilten die Betreiberfirma SpaceX im Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Premiere

Zuvor war der Start des „Dragon“ mehrfach wegen zusätzlicher Kontrollen verschoben worden. Bei diesem Start wurden zum ersten Mal sowohl eine Raketenstufe als auch die Frachterkapsel wiederverwendet. Beide sind bereits bei früheren „Dragon“-Missionen gestartet und wieder auf der Erde gelandet.